Ihr Start in ein Leben ohne Mundgeruch: Frischer Atem dank unserer Halitosis-Sprechstunde in Leer

Kennen Sie das Hormon Oxytocin? Wir schütten es aus, wenn wir geliebten Menschen körperlich näherkommen. Es läs0st Stress schwinden und unterstützt zwischenmenschliche Beziehungen. Manche Menschen scheuen sich vor körperlicher Nähe – weil sie sich für ihren unangenehmen Mundgeruch schämen.

Starker Mundgeruch (medizinisch korrekt: Halitosis) kann viele Ursachen haben. Wir unterstützen Sie, wenn Sie Ihren schlechten Atem loswerden wollen. Gemeinsam finden wir heraus, woran es liegt – und gehen gezielt dagegen vor. So können Sie Ihr Leben und das Zusammensein mit anderen endlich wieder genießen.

Auf Nähe und Intimität verzichten? Bald nicht mehr.
Vereinbaren Sie jetzt Ihren Termin in unserer Mundgeruch-Sprechstunde unter Tel. 0491/63388.

Was sind mögliche Ursachen für Mundgeruch?

Wir alle haben ab und zu Mundgeruch – das ist normal. Etwa dann, wenn wir Pizza oder Döner gegessen haben. Normalerweise verschwindet der unangenehme Geruch nach dem nächsten Zähneputzen. Halitosis jedoch tritt unabhängig vom Speiseplan auf und lässt sich nicht allein durch Mundhygiene beheben.

Das können mögliche Ursachen sein:

  • Bakterien
    Halitosis entsteht, wenn das empfindliche bakterielle Gleichgewicht im Mund gestört ist. Die für Karies, Parodontitis & Co. ursächlichen Bakterien nehmen Eiweiße aus Speiseresten auf und verstoffwechseln sie zu unangenehm riechenden schwefelartigen Verbindungen.
  • Zu wenig Speichel
    Besonders ältere Menschen leiden oft an Mundtrockenheit (Xerostomie). Ursächlich können bestimmte Medikamente sein. Die Folge: Die Mundhöhle reinigt sich nicht wie gewohnt selbst. So bilden sich Beläge mit Bakterien, die wiederum nach Schwefel riechende Verbindungen produzieren.
  • Sonstige Ursachen
    Selten verursachen Erkrankungen der Nieren, Diabetes oder Entzündungen der oberen Atemwege (etwa der Mandeln) unangenehmen Mundgeruch. Oder er beruht auf Störungen der Darmflora oder des Hormonhaushalts, auf der Einnahme bestimmter Medikamente oder auf Rauchen.

Lassen Sie starken Mundgeruch auf jeden Fall abklären.
Vereinbaren Sie jetzt Ihren Termin für unsere Halitosis-Sprechstunde unter Tel. 0491/63388.

Wie gehen wir gemeinsam gegen Mundgeruch vor?

Unsere speziell ausgebildete Dentalhygienikerin Ester Hoekstra, M.Sc., hilft Ihnen zuverlässig im Kampf gegen Ihren starken Mundgeruch. Hier erhalten Sie eine diskrete Beratung und kompetente Begleitung in Ihr neues Leben mit frischem Atem.

Folgende Therapiemöglichkeiten gibt es:

  • Regelmäßige Professionelle Zahnreinigung
    Die schädlichen Bakterien, die für Ihren Mundgeruch verantwortlich sind, entfernen wir gründlich – zwei- bis dreimal pro Jahr. Mit dem Zahnstein schwindet ihr Lebensraum. So kommt das bakterielle Gleichgewicht zurück – und mit ihm der frische Atem.
  • Parodontitistherapie
    Starker Mundgeruch kann ein Hinweis auf Parodontitis, eine chronische Zahnbettentzündung, sein. Auch sie wird von den Bakterien verursacht, die für die Halitosis ursächlich sind. Lassen Sie abklären, ob Sie eine Parodontitis haben. Mit einer Parodontitistherapie bekämpfen Sie auch Ihren Mundgeruch.
  • Weitere Therapiemaßnahmen
    Je nach Patient kann eine Ernährungs-,Trink oder Mundhygieneberatung sinnvoll sein. In schweren Fällen ist manchmal eine Überweisung zu einem Internisten oder HNO-Arzt notwendig.

Wir möchten Ihnen so schnell wie möglich helfen. Informationen über Ihren Gesundheitszustand und Ihre Lebensweise sind für eine gezielte Halitosis-Behandlung sehr wichtig. Diese Informationen benötigen wir, bevor wir starten.
Um den organisatorischen Aufwand so klein wie möglich zu halten, können Sie uns diese Informationen bereits vor Ihrem Termin zukommen lassen. Bitte füllen Sie dazu den Anamnesebogen aus (siehe Link). Im Anamnesebogen finden Sie außerdem einige Verhaltenstipps, die Sie vor Ihrem ersten Termin beachten sollten. Bitte halten Sie sich daran. Das erleichtert es uns, den Mundgeruch erfolgreich zu behandeln. Vielen Dank.

Anamnese ausfüllen

Was möchten Sie noch über die Behandlung von Mundgeruch wissen?

Helfen Mundspülungen gegen Mundgeruch?

Mundspülungen verschaffen kurzfristig frischen Atem. Die bakterienhemmenden Inhaltsstoffe wirken jedoch nur kurz. Die Ursache der Halitosis ist damit nicht behoben. Der Mundgeruch kommt wieder zurück. Das Einzige, was wirklich hilft, ist ein Gang zum Zahnarzt.

Ab wann soll ich mit Mundgeruch zum Zahnarzt?

Wenn Ihr Mundgeruch unabhängig davon auftritt, was Sie essen, und Sie beginnen, darunter zu leiden, sollten Sie zu uns kommen. Normalerweise haben wir die Ursache schnell gefunden und beseitigt – und Sie müssen keinerlei Beeinträchtigungen Ihres sozialen Lebens fürchten.

Was kostet eine Halitosis-Behandlung?

Wenn Sie zu unserer Mundgeruch-Sprechstunde kommen, handelt es sich um eine reine Privatleistung. Die Kosten dafür werden von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse nicht erstattet. Gerne informieren wir Sie vorab über die Kosten Ihrer Halitosis-Behandlung. Sprechen Sie uns einfach diskret mit dem Codewort “frischer Atem” darauf an.

Sie haben noch Fragen? Wir beantworten sie Ihnen gerne – am besten persönlich. Vereinbaren Sie jetzt Ihren Termin unter 0491/63388.